Bericht Jugendreise nach Israel – Osterferien 2019

Jugendaustausch mit der Wüstenstadt Beer Sheva in Israel Ostern 2019

Es ist Mo., 15. April 2019, drei Uhr morgens: das Flugzeug landet in Tel Aviv und „wir sind da“! Shalömchen Israel!

Eine warme Briese erwartete die 13-köpfige Gruppe aus dem Landkreis Rosenheim. Nach wenigen Stunden Schlaf stand das erste Zusammentreffen mit Austauschpartnern und der offizielle Empfang in Beer Sheva an. Die folgenden Tage verbrachten wir mit einem tollen Programm und der Besichtigung vieler interessanter Orte wie Jerusalem, Tel Aviv oder dem Toten Meer.

Auch außerhalb des offiziellen Programms unternahmen wir viel in der Gruppe: egal ob gemeinsames Abendessen, Kinoabend oder Lasertag – es war immer eine wunderbare, gemeinsame Zeit. Wir lernten viel über die israelische Kultur, vor allem beim gemeinsamen Feiern des Pessachfestes bei den Gastfamilien. Selbst die Feinschmecker kamen nicht zu kurz. Zu jeder Tageszeit wurden wir mit reichlich und vor allem schmackhaftem Essen versorgt. So brachte der ein oder andere schon ein paar Extrapfunde mit nach Hause.

Nach der schönen Zeit fiel der Abschied von der israelischen Gruppe und dem Leiter Hagai schwer. Die Aussicht auf ein baldiges Wiedersehen heiterte uns ein wenig auf. Unser Fazit: es war Bestens.

Text: Johanna Grimm und Hannah Stauber (Teilnehmerinnen)

Weitere Informationen findet Ihr HIER

⇒ hier geht’s zur Galerie